• Sumpfschildkröten  © Landesmuseum Niederösterreich, Foto: Claudia Hauer
  • Sumpfschildkröten  © Landesmuseum Niederösterreich, Foto: Monika Schaar

Reptil des Jahres | August

Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis)


„Es gibt sie noch: Schildkröten in den Donauauen. Doch ohne Schutz droht der Europäischen Sumpfschildkröte das Aussterben. Im Nationalpark Donauauen wird versucht, den Lebensraum des gelb gepunkteten Reptils zu erhalten.
Während viele Menschen gar nicht mehr wissen, dass es in Österreich und Mitteleuropa überhaupt noch Schildkröten in freier Natur gibt, war ihr Fleisch in früheren Zeiten als Fastenspeise heiß begehrt, was die Schildkrötenbestände einst dezimierte. Heute ist es eher die Bedrohung des natürlichen Lebensraumes durch Landwirtschaft, Besiedlung und Verkehr, der die Amphibien bedroht. Um darauf aufmerksam zu machen, ist die Europäische Sumpfschildkröte zum “Reptil des Jahres 2015″ gekürt worden.
Die Tiere, die nur bis zu 1kg schwer werden, dafür aber bis zu 60 Jahre alt, teilen sich ihren Lebensraum zunehmend mit ausgesetzten, importierten Aquarienschildkröten. Insbesondere vor den Toren der Großstadt Wien stellt das – etwa in der Lobau – ein Problem dar.“
Quelle: www.biorama.eu

Wo es sie noch gibt: Im Autümpel des Museumsgartens. Bei Schönwetter nehmen sie dort ein Sonnenbad. Für die gute Pflege bedanken sie sich jährlich mit Nachwuchs.

Gestaltung: Andreas Gießwein    Kurator: Gerhard Hintringer

Landesmuseum Niederösterreich Social Networks